Konservierung - Restaurierung - Befunderhebung - Untersuchung Diplom-Restauratoren (FH) für polychrome Holzobjekte und Wandmalereien RE:STORE - Vertrieb für Referenzmaterialien, Geräte, Pigment- und Anschliffsortimente in der Restaurierung
Konservierung - Restaurierung - Befunderhebung - UntersuchungDiplom-Restauratoren (FH) für polychrome Holzobjekte und Wandmalereien RE:STORE - Vertrieb für Referenzmaterialien, Geräte,Pigment- und Anschliffsortimente in der Restaurierung
Warenkorb

Auswahl von Projekten, C.Böke   Konservierung - Restaurierung

Nordwand, Tempera- bzw. Öltechnik auf Leinwandbespannung

2020, Leimen, Altes Rathaus, Spiegelsaal, Architekt Aron Elias Seligmann (ab 1814 Freiherr von Eichthal) erbaute 1792  ein Schloss in Leimen/ Heidelberg im klassizistischen Stil, das heute als Rathaus der Stadt dient. Konservierung der. Leinwandgemälde und der bemalten textilen Wandbespannungen der vier Wandseiten. Schadens- und Maßnahmenkartierung, Klimamessung,... Betreuung durch LAD Stuttgart/Esslingen vertreten durch Hr. J. Ansel und LAD Karlsruhe vertreten durch Frau R. Cypionka.

Kruzifix

2018, Heidelberg St. Vitus, 14.Jh.-19.Jh., Konservierung der Innenausstattung

Speyer, Blick nach Nord gen Altar und Orgel.

2017, Speyer, Dreifaltigkeitskirche, 1701-17, Konservierung der hölzernen, bemalten Tonnendecke, sowie der Emporenbrüstungsbilder, Arbeitsabschnitt II, Chor - 2017, virtueller Rundgang

2016, Neuhausen, St.Urban und Vitus, 18.Jh., Konservierung des Haupt- Hochaltar aus Rottenburg aus dem Jahr 1713 und der beiden Seitenaltäre 1823 von Georg Zehr.  Der Taufstein in Pokalform stammt von 1753.Auf der Westempore gibt es eine Rokoko-Orgel von 1810.

Die Kirche wurde 1322 erstmals erwähnt. Die im Fußboden entdeckte Reste des Marienaltars stammen vermutlich von 1407. Anfang des 16. Jahrhunderts wurde die Kirche durch einen Brand schwer beschädigt und 1523 saniert. In der Zeit zwischen 1711 und 1772 erfplgte ein Umbau in barockem Stil.

2015, Tiefenbronn, Klosterkirche, Altäre des 15. und 16.Jh., Wandmalereien um 1370, Pflege- und Wartungsvertrag hinsichtlich des  Hochaltar (Schüchlinaltar) 15.Jh., Magdalenenaltar 1431 -"Schri kunst schri und klag dich sec, din begert jecz niemen mer. So o we" von "maister des werx" , welches den Maler Lukas Moser aus dem nahen Weil der Stadt bezeichnet., Heiligenblutaltar 1517, Kreuzaltar 1524, Familienaltar 1520,...

  • Schmie, Konservierung eines Kruzifix
  • Neuenstadt, Konservierung der gefassten Tonnendecke
  • Eppingen/ Rohrbach, St.-Valentin-Kirche, 1763, Konsevierung des Haupt- und der beiden Seitenaltäre
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BÖKE & FRITZ, © RE:STORE Shop + Vertrieb, © Layout: FritzDesign 2008, mail@boeke-fritz.de, www.boeke-fritz.de, Eppingen 2020